Jun. Ee - Fehraltorf c 8:13 (1:8; 3:2; 4;3)

Die Spannung folgte dem ernüchternden Beginn wenigstens teilweise.

Defizite in Einstellung und Motivation für sein Team alles zu geben führten zu einem Torfestival zu Gunsten des Gegners. Immer wieder konnte dieser dabei auch auf die Hilfe zählen vom schlecht disponierten Verhalten in der zugewiesenen Position unsererseits. Die Umstellungen zur Pause und die Tatsache dass der Gegner im 2ten Abschnitt seinen wachsamsten Spielern eine Erholungspause gönnte, führten zu einem klaren Chancenplus unsererseits. Leider landete der Ball nur in den seltensten Fällen hinter der Linie, teilweise war auch ein stark spielender Torhüter beim FC Fehraltorf dafür verantwortlich. Während Gegentore im ersten Drittel fielen wie bei einem Herbststurm die Blätter, erhöhte sich das Resultat in den 2 weiteren Abschnitten im Gleichschritt zum Fallen der farbigen Blätter beim schönen Herbstwetter welches den Rahmen dieses Spiels bildete.