Jun. Ee - Zürich-Affoltern e 11:3 (4:2)

Pünktlich zum Spielbeginn begann der starke Regen welcher dann hartnäckig über die gesamte Spieldauer andauerte.
Spieler, Schiedsrichter, Zuschauer und Betreuer erlebten Fussball als Freiluft-Sportart in Extremis. 

 

Auf dem Kunstrasen liessen es sich die tapferen Spieler nicht nehmen, die Tore fallen zu lassen wie die Wolken ihre Regentropfen.