Jun. Ea - FC Dielsdorf 7:9

Was für ein verpatztes Auftaktdrittel, was für eine grandiose Aufholjagd im letzten Abschnitt: Dieses Spiel werden wir so schnell nicht vergessen.

Nach 20 Minuten hiess es bereits 0:6 für die hocheffizienten Gäste aus Dielsdorf, die davon profitierten, dass bei uns hinten einfach nichts zusammenpasste. Samuel, der für Lorin eingesprungen ist, parierte zwar souverän und teilweise spektakulär, wurde aber zu oft von seinen Vorderleuten bitter im Stich gelassen. Im zweiten Drittel dann ein erstes Frühlingserwachen. Nun hat wohl auch der letzte verstanden, dass wir heute Fussball spielen. Der Abstand betrug bis zur zweiten Pause zwar weiterhin sechs Toren (2:8 nach dem zweiten Drittel) aber wir hatten ein eindeutiges Chancenplus und nun endlich auch die Verteidigung stabilisiert. Das dritte Drittel war dann eine absolute Glanznummer. Kampf, Einsatz, Spielfreude und Spielwitz; endlich zeigten wir dem Gegner, was wir normalerweise draufhaben. Fünf zum Teil wunderschöne Tore waren angesichts der unzähligen "todsicheren" Chancen aber eine zu magere Ausbeute. Dieses Spiel hätten wir in den letzten 20 Minuten noch drehen und gewinnen können, weitere fünf Tore wären definitiv nicht unverdient gewesen. Ziel muss sein, dass wir unsere Klasse endlich mal 3x20 Minuten lang auf den Platz bringen... Trotzdem: Toll, wie sich die Jungs auch nach dem 0:6 nicht aufgegeben haben, sich zusammenraften und mit grosser Motivation und noch grösserer Willenskraft das Spielgeschehen dominierten. Team, das war eine ganz tolle Leistung, bravo! 

Torschützen:
Baptiste 5
Luca 2