Informationen zum Trainings- und Spielbetrieb während der Corona-Pandemie

Im Folgenden sind die wichtigsten Dokumente und Informationen im Zusammenhang mit dem Trainings- und Spielbetrieb zusammengestellt. Die Vorgaben und Weisungen können jederzeit ändern. 

Mitteilung vom 26.02.2021

Der Bundesrat hat neue Vorgaben für Sportaktivitäten ab dem 1. März erlassen. Zusammengefasst können folgende Anpassungen festgehalten werden:

  • Grundsätzlich ist die Sportanlage Witikon ab 1. März wieder in Vollbetrieb geöffnet.
  • Für Fussballer/-innen ab Jahrgang 2001 und jünger gibt es bei den Trainings keine Einschränkungen, weder im Innen- noch im Aussenraum. Wettkämpfe sind erlaubt, allerdings ohne Zuschauende (und damit auch ohne Eltern). 
  • Für Fussballer/-innen ab Jahrgang 2000 und älter sind Trainings nur im Aussenraum (outdoor) einzeln oder in Gruppen bis 15 Personen ohne Körperkontakt erlaubt. Dabei muss ständig Abstand gehalten oder eine Maske getragen werden. Wettkämpfe sind nicht erlaubt.
  • Die Garderoben und Duschen auf der Sportanlage Witikon können benutzt werden. Für Jugendgruppen (2001 und jünger) gibt es keine Einschränkungen. Für die Alterskategorie 2000 und älter gilt Maximalbelegung von 5 Personen pro Garderoben. Die öffentlichen Sport-Garderoben bleiben weiterhin geschlossen. 
  • Begleitpersonen und Zuschauende (inkl. Eltern) haben keinen Zutritt auf das Areal der Sportanlage Witikon.

Auf dem Areal der Sportanlage Witikon (Indoor und Outdoor) gilt weiterhin eine Maskenpflicht für alle Personen ab 12 Jahren. Für das Kafi auf der Sportanlage gelten weiterhin die bisherigen Regeln (nur Take-away, keine Sitzmöglichkeiten etc.).

Mitteilung vom 14.01.2021

Der Bundesrat hatte im Dezember Massnahmen zur Eindämmung der Coronapandemie beschlossen und damit Vorgaben für Sportaktivitäten gemacht. Diese Vorgaben wurden nun bis zum 28. Februar 2021 verlängert. Die geltenden Regeln für Trainings in der Stadt Zürich wurden leicht angepasst. Zusammenfassend können folgende Anpassungen festgehalten werden:

        • Die Rasensportanlagen können bis zum 28. Februar 2021 - auch nach 19 Uhr - ausschliesslich von Vereinen und organisierten Gruppen mit Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren sowie vom Spitzensport genutzt werden. 
        • Ab dem 16. Lebensjahr können im Fussball nur Konditions- oder Techniktrainings ohne Körperkontakt in Gruppen bis maximal 5 Personen (inkl. Trainer/in) durchgeführt werden.
        • Geschlossen bleiben alle Nebenräume auf den Sportanlagen (zum Beispiel Sitzungszimmer).
        • Auf dem Areal aller Sportanlagen (Indoor und Outdoor) gilt eine Maskenpflicht für alle Personen ab 12 Jahren. 
        • Begleitpersonen für Kinder und Jugendliche haben keinen Zutritt in die Gebäude und auf den Sportflächen. 
        • Als Folge der kantonalen Vorgaben stehen die Turnhallen für Vereine bis auf Weiteres nicht zur Verfügung.

Mitteilung vom 15.12.2020

Der Bundesrat hat weitere dringliche und schweizweite Massnahmen beschlossen. Per 12. Dezember 2020 gelten neue Regeln. Zusammenfassend können folgende Anpassungen festgehalten werden:

        • Alle Sportanlagen sind zwischen 19.00 Uhr und 06.00 Uhr geschlossen. Trainingsende ist somit spätestens um 19.00 Uhr.
        • An Sonntagen sowie an schweizweiten Feiertagen bleiben Sportanlagen geschlossen.
        • Ab dem 16. Lebensjahr können im Fussball Konditions- oder Techniktrainings ohne Körperkontakt in Gruppen bis maximal 5 Personen (inkl. Trainer/in) durchgeführt werden.
        • Als Folge der kantonalen Vorgaben für die Schulen sind die Turnhallen bis auf Weiteres geschlossen.

Mitteilung vom 02.11.2020

Per 29. Oktober 2020 gelten neue Regeln:

        • Nicht erlaubt sind Sportarten mit Körperkontakt, wozu auch der Fussball zählt. Von den Regeln ausgenommen sind Sportaktivitäten von Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren, mit Ausnahme von Wettkämpfen.
        • Der Spielbetrieb im Amateurfussball wird in allen regionalen Kategorien/Ligen (Junioren, Juniorinnen, Senioren, Firmen, Futsal, Aktive Frauen und Herren) bis auf weiteres unterbrochen. Dies betrifft alle Verbandsspiele (Meisterschaft, Cup, Turniere der Junioren F + G, Hallenturniere und alle Futsal-Spiele).

Per 2. November 2020 gelten im FC Witikon:

      • Der Trainingsbetrieb findet nur noch für die Junioren C bis F (inkl. Selection) sowie die Fussballschule statt. Für alle anderen Mannschaften ist das Trainieren bis auf weiteres nicht mehr erlaubt. 
      • Alle Mannschaften trainieren nur noch im Freien, auf dem Kunstrasen der Sportanlage Witikon.
      • Die Garderoben und Duschen auf unserer Sportanlage bleiben geschlossen.
      • Zuschauer und am Training nicht beteiligte Personen dürfen sich nicht auf dem Kunstrasen aufhalten (nur ausserhalb des Gitters) und müssen sich weiterhin mittels Webformular registrieren.

Mitteilung vom 19.10.2020

Per 19. Oktober 2020 gelten neue Regeln:

      • Für Personen ab 12 Jahren gilt auf den gesamten Sportanlagen-Arealen (Aussenflächen und Innenräume inkl. Garderoben) eine generelle Maskenpflicht. Ausnahme: Sportflächen und Duschen. In der Garderobe kann die Maske während des An- und Ausziehens der Sportbekleidung abgelegt werden.
      • Neu müssen bei über 100 anwesenden Personen in jedem Fall 100er-Sektoren gebildet werden.

Damit der Trainings- und Spielbetrieb möglichst gut fortgeführt werden kann, rufen wir alle Fussballerinnen und Fussballer auf, dranzubleiben. Haltet die gültigen Hygienevorschriften des BAG und die aktuellen Vereinsschutzkonzepte konsequent ein. Haltet Abstand und tragt Gesichtsmasken.

Mitteilung vom 10.09.2020

In Gebäuden der vom Sportamt der Stadt Zürich betriebenen Sportanlagen gilt ab sofort eine Maskenpflicht für alle Personen ab 12 Jahren. Die Maskenpflicht gilt auch in Sitzungszimmern und im Materialraum. In den Garderoben und auf den Sportflächen können die Masken abgelegt werden. 

Mitteilung vom 06.08.2020

Die neue Saison 2020/2021 steht vor der Tür. Trotz Corona und den damit verbundenen Auflagen freuen wir uns alle, dass wir wieder Fussball spielen können.

Mitteilung vom 05.06.2020

Ab dem 6. Juni 2020 ist der Trainings- und Wettkampf- bzw. Spielbetrieb in allen Sportarten unter Einhaltung von vereinsspezifischen Schutzkonzepten wieder zulässig. Alle Mannschaften trainieren somit wieder zu den üblichen Trainingszeiten gemäss Sommertrainingsplan.

Schutzkonzepten wieder zulässig. Alle Mannschaften trainieren somit wieder zu den üblichen Trainingszeiten gemäss Sommertrainingsplan.

Mitteilung vom 03.06.2020

Ab 8. Juni 2020 wird der FCW den Trainingsbetrieb für die Junioren F, G und die Fussballschule wieder aufnehmen. Es wird ausserdem geprüft, ob die anderen Mannschaften wieder mehrmals pro Woche trainieren können.

 

Mitteilung vom 10.05.2020

Ab 13. Mai 2020 wird der FCW einen ausserordentlichen Trainingsbetrieb für die Junioren A bis E, für die Aktiven und Senioren wieder aufnehmen. Gleichzeitig wird das Angebot FCW Online (Online-Trainings und Online-Games) per sofort eingestellt.

Für die Junioren F und die Fussballschule bieten wir bis mindestens 7. Juni 2020 kein Training an, weil die Vorgaben von BAG und SFV für diese Altersklasse nach unserer Einschätzung nicht umsetzbar sind.

 

Mitteilung vom 10.04.2020

Mittlerweile haben wir vier Online-Trainings und ein Online-Game absolviert. Die Anzahl teilnehmender Kinder (Junioren D und E) ist immer noch ungebrochen gross, weshalb wir diese Form des Trainings und der Spiele sicher bis Ende April 2020 – auch während der Frühlingsferien! – anbieten werden. Nur wenn der Bundesrat beschliesst, dass wir vorher wieder gemeinsam auf dem Platz trainieren und spielen dürfen, würden wir das Angebot vorher einstellen.

 

Mitteilung vom 30.03.2020

Zwei Wochen ohne Fussball sind genug. Gerne informieren wir darüber, dass wir mit dem Programm FCW Online den Versuch starten, den Trainings- und Spielbetrieb wieder aufzunehmen, indem wir die Trainings und Spiele ins Internet verschieben. Dieses Angebot richtet sich vorerst an die Junioren D und E. Grundlage bildet die Plattform Microsoft Teams, welche auch in vielen Schweizer Schulen als Übergangslösung – bis der normale Schulbetrieb wieder aufgenommen werden kann – für den Online-Unterricht genutzt wird.

Dienstags und donnerstags bieten wir von 17:30 Uhr bis ca. 17:45 Uhr zwei Online-Trainings an. Es werden verschiedene Übungen und Fussballvideos gezeigt, wobei die Juniorinnen und Junioren dazu angeregt werden, von zu Hause aus mitzumachen.

Samstags von 10:30 Uhr bis 10:45 Uhr gibt es auf derselben Plattform die Möglichkeit, am Online-Game teilzunehmen. Dabei wird eine Aufgabe gestellt, und die Juniorinnen und Junioren können anschliessend ihre «Lösungen» auf unsere Plattform hochladen. Wie in der richtigen Meisterschaft werden wir für jedes Game eine Tabelle publizieren.

 

Mitteilung vom 15.03.2020

Die Entwicklung der Geschehnisse im Zusammenhang mit der Verbreitung des Corona-Virus und die Empfehlungen namhafter Experten verdeutlichen, wie wichtig es ist, durch präventive Massnahmen die Verbreitung des Virus zu verlangsamen. Wir tragen als Verein eine grosse Fürsorgepflicht. Aus diesem Grund hat der Vorstand des FC Witikon in Anlehnung an die Empfehlung des Schweizerischen Fussballverbandes (siehe Medienmitteilung SFV) entschieden, den Trainings- und Spielbetrieb aller Kategorien und Altersklassen bis auf Weiteres einzustellen.