Senioren 50

Der korrekte Plural

Es gibt nur wenige Wörter, die man verschieden in ihre Mehrzahl setzen kann. Pizza zum Beispiel, Pizzas oder Pizzen. Oder Komma, Kommas oder Kommata. Oder Trauma, geht durch als Traumas, Traumen, Traumata. Warum dieser Exkurs in die korrekte deutsche Sprache? Weil ich von Halbfinaltraumata schreiben muss, unbedingt.
Beim ersten Mal tat es echt weh. Wir kämpften uns mit den Ü40 bis in den Halbfinal des Schweizer Cups, schieden dort gegen Srbija aus. Ein paar Jahre später, bereits Ü50, standen wir wieder dort. Diesmal erlaubte Corona keine Spiele, der Sieger wurde ausgelost, wir verloren ein zweites Mal. Aber diesmal ist der Schmerz unbeschreiblich. Wir kehrten ein 1:4 mit dem Schlusspfiff in ein 4:4. Es wurden im Anschluss gefühlt 20 Penalties geschossen, wovon etliche wiederholt werden mussten. Und am Schluss verlor man 11:12, weil der Korrespondent seinen Elfer an den Pfosten setzte. Fünf Zentimeter weiter links, und wir hätten 18:17 gewonnen. Bilde ich mir ein.
Das macht es aber nicht besser. Das Schlimme ist nämlich, dass auch diese Schreibtherapie hier nicht hilft. Nach 51 Jahren Fussballkarriere bleibt dieser eine Fehlschuss auf ewig eingebrannt in der Erinnerung. Die Angst vor dem Elfmeter. Der Makel des Versagens. Das Schweigen gegenüber den noch ungeborenen Enkeln. Die Schmach von Oetwil am See.
Ich spiele ernsthaft mit dem Gedanken, eine zweite Karriere im Synchronschwimmen der Herren ü60 im Doppel zu lancieren. Wenn das bloss nicht zu einem zweiten Trauma wird….

Euer FCW-Korrespondent
Beat Eberschweiler

Senioren 50+ verlieren den Cupfinal

Nach 2016 standen unsere Senioren 50+ (7er-Fussball) am 21. Juni 2019 wieder im regionalen Cupfinal. Wie vor drei Jahren war der FC Wagen der Gegner. Ging man 2016 noch als strahlender Cupsieger vom Platz, hatte unser Team Witikon-Neumünster dieses Jahr weniger Glück. Spät in der zweiten Halbzeit musste die Mannschaft von Martin "Short" Lang und Chrigel Beck zwei Treffer hinnehmen und verlor eine über weite Strecken ausgeglichene Partie mit 0:2. Einen Erfolg gibt es aber für unsere 50+/7er dennoch zu verzeichnen. Dank des 3. Platzes in der Meisterschaft dürfen sie in der neuen Saison erstmals am Schweizer Cup Senioren 50+/7er teilnehmen. Herzliche Gratulation und viel Erfolg im Schweizer Cup!

Spiel Nr. 161042 – ein Match mit viel italienischer Pasta

Ein Fussballspiel ist immer bloss das Vorspiel. Eigentlich ist die umfassende Analyse nach Schlusspfiff der Hauptzweck dieses Sports. Ein gefährlicher Rückpass, eine verpasste Chance, ein umstrittenes Foul an der Strafraumgrenze – auf dem Weg zurück in die Kabine, unter der Dusche und danach kann man darüber herrlich debattieren, streiten, kritisieren, zustimmen, eins trinken.

Doch noch ein Titel!

Nach der feinen Leistung unserer Senioren 50+ auf dem 7er-Feld im Halbfinale gegen Titelverteidiger Freienbach, fieberten wir natürlich dem Finalspiel entgegen, das im Rahmen aller Zürcher Cupfinals an diesem milden Freitagabend auf dem vorzüglich – auch mit feiner Festwirtschaft – hergerichteten Sportplatz «Stighag» in Kloten anberaumt wurde. Vereinzelt standen bei Spielbeginn 19.00 Uhr unsere Fans bereits um 18.00 Uhr an der Kasse an…

Sen. 50+ - Wagen 2:1 (1:1)

 Die Senioren 50+ gewinnen den Regional-Cup 2016

Der FC Witikon gratuliert den Senioren 50+/7 mit ihrem Trainer Christian Beck herzlich zum Cupsieg 2016. Die Mannschaft siegte in einem spannenden Spiel 2:1 gegen den FC Wagen.

Sen. 50+ - Wagen (Ankuendigung)

Vom 23. bis 25. Juni 2016 (Donnerstag bis Samstag) werden auf der Sportanlage Stighag in Kloten die Cupfinalspiele des Fussballverbandes Region Zürich (FVRZ) ausgetragen. Mit dabei auch ein Team von Witikon-Neumünster in der Kategorie Senioren 50+ (7er).

Einen Überblick aller Spiele findet sich unter folgendem Link. Über alle Cupfinal-Tage werden über 2‘000 Zuschauer erwartet. Die Cup-Finalisten wie auch der Veranstalter würden sich sehr freuen, Sie in Kloten begrüssen zu dürfen.

Sen. 50+ - Freienbach 4:0 (2:0)

Die andere Champions-League

Was warteten an diesem Dienstag-Abend alles für Höhepunkte auf den (Sport-)Konsumenten: Die Champions-League-Spiele in München und Barcellona, das Eishockeyfinalspiel Bern-Lugano und auch der Klaviervirtuose Menachem Pressler konzertierte in der Zürcher Tonhalle. In unserer kleinen Witiker Welt aber lagen die Prioritäten eindeutig beim Cup-Halbfinal der Senioren 50+ gegen den FC Freienbach! Das war unsere Champions League!

Über den FC Witikon

Der FC Witikon ist ein mittelgrosser Verein am Stadtrand von Zürich. Wir bieten eine qualitativ hochstehende Fussballinfrastruktur für Jungen und Mädchen ab 5 Jahre und für Männer und Frauen bis 99 Jahre.

Kontakt

FC Witikon
8053 Zürich

+41 76 680 80 53
info@fcwitikon.ch