Senioren 40

Vet. 1 - Pfäffikon 2:1 (2:1)

Sportanlage Witikon, Zuschauer: ca. 10

Torschützen: 15. Min. Kurtulus 1:0, 18. Min. Fuchs 2:0, 23. Min. Canzian 2:1

Aufstellung FC Witikon: Grob; Fernandez, Peric, S. Wildi, Wirth, (ab 65. Michel), S. Beck, (ab 36. Calisto), Lanz, Kurtulus, R. Wildi, Leiss, Fuchs, (ab 61. Gimmi)

Bemerkung: Taraz (gesperrt), Fryberg, Sauter, T. Gimmi (verletzt), Eberschweiler, Gassler (krank)

Vet. 1 - Männedorf/Oetwil 2:1 (1:0)

Sportanlage Witikon, Zuschauer: ca. 20

Torschützen: 23. Min. Lanz 1:0, 35. Min. 1:1 (Pen.), 60. Min. Peric 2:1

Aufstellung FC Witikon: Grob; Peric, (ab 61. C. Beck), S. Wildi, Eberschweiler, Calisto, (ab 36. Gassler), J. Gimmi, S. Beck, Lanz, R. Wildi, Sauter, (ab 36. Fryberg), Fuchs

Arbon - Vet. 1 0:2 (0:2)

Schweizer-Veteranencup 1. Hauptrunde FC Arbon- FCW

Du hast (fast) keine Chance, also nutze sie

Der Fussballgott hat es gut gemeint mit den Veteranen des FC Witikon.
Als bester Gruppenzweiter unserer Region haben wir uns auch dieses Jahr
wieder für den Schweizer Veteranencup qualifiziert. Zugelost wurde uns der Osterschweizer-Meister
FC Arbon. Am schönen Bodensee und doch nicht "allzuweit", kein schlechtes Los.

Die Vorbereitung war leider nicht durch Vorfreude geprägt, sondern durch die Tatsache, wie
kriege ich überhaupt genügend Spieler auf den grünen Rasen. Eine intensive Zeit für den
Schreiberling, mussten wir doch tatsächlich noch das Vet2-Spiel verschieben, um auf die
magische Zahl von 11 zu kommen.

In Arbon angekommen, wurden wir vom Gastgeber herzlich willkommen geheissen und zum Essen
nach dem Spiel eingeladen.

Mannschaftsintern mussten wir nun noch klären, ja wer steht überhaupt im Tor. In unserem Kader
verfügen wir über vier Torhüter, doch leider war keiner einsatzfähig. Doch das gibt's ja noch den Coach und
der hat auch schon mal Handschuhe getragen. Also nichts wie los und ab ins Tor.
Wenn du dir als Feldspieler im Hinterkopf einprägst, dass da einer im Tor steht, der doch etwas klein ist und schon Jahre nicht mehr im Tor war, ja dann nimmt jeder die Defensive etwas "ernster".
So sind wir dann auch aufgetreten. Arbon jetzt und sofort unter Druck und wir versuchten unsere Konter zu fahren. Nach rund zehn Minuten waren wir das erste Mal erfolgreich und fünf Minuten später doppelten wir nach.
Der Gegner war sicher mehr im Ballbesitz und das Eckenverhältnis etwa 10-3, aber gewonnen haben wir und das zählt ja schliesslich.
Wir haben uns als Einheit präsentiert und dies, obwohl sich nicht mal alle Spieler gekannt haben.
Dies hat mich speziell gefreut und ist nicht in jedem Spiel so.
Das Bier nach dem Spiel hat besonders geschmeckt und auch die Heimfahrt war erträglich.

 

Herzlichen Dank nochmals an den FC Arbon für Speis und Trank.

 

Nun freuen wir uns bereits auf das 1/8-Finale gegen Fislisbach am 28.09.13.

 

Torschützen: 4. Min. Leiss 0:1, 19. Min. R. Wildi 0:2

Aufstellung FC Witikon: Lang; Gassler, Cerezo, S. Wildi, J. Gimmi; S. Beck, Lanz, Ott, R. Wildi; Leiss, Fuchs

Einwechselspieler: Peric, Blass

Abwesend: zuviele um aufzulisten

 

Vet. 1 - Herrliberg-Küsnacht 1:1 (1:1)

Noch ist nicht aller Tage Abend, wir haben zwar unsere aussichtsreiche Ausgangslage fürs Erste verspielt, doch müssen auch unsere Konkurrenten zuerst daraus Profit schlagen. Witikon war zwar mehrheitlich das spielbestimmende Team, leider fehlte es zu oft an der Genauigkeit im eigenen Aufbauspiel, so dass der nötige Druck aufs gegnerische Tor nicht entscheidend aufrecht erhalten werden konnte. Nachdem man im Veraufe der zweiten Halbzeit einige Male etwas unglücklich in aussichtsreichen Sitationen das siegbringende Tor nicht markieren konnte, stand der Gegner gegen Ende der Partie plötzlich ebenso nahe am Sieg.

Sportanlage Witikon, Zuschauer: ca. 10

Torschützen: 27. Min. 0:1, 34. Min. Ott 1:1

Aufstellung FC Witikon: Grob; J.Gimmi, T.Gimmi, Gualdi, Taraz, S.Beck, Lanz, Rindlisbacher, Sauter, (ab 53. Peric), Ott, Fuchs

Srbija - Vet. 1 0:0

Die Mannschaft warte sich mit dem Punktgewinn die Chance, den Gruppensieg aus eigener Kraft zu schaffen. Es brauchte doch einige Male des Glück des Tüchtigen, um nicht in Rückstand zu geraten. Srbija war der erwartet starke Gegner, wobei auch Witikon Einschussmöglichkeiten verzeichnete. Kleiner Wehrmutstropfen waren die zahlreichen Ausfälle durch Verletzungen.

Sportanlage Juchhof 2, Schlieren, Zuschauer: ca. 50

Aufstellung FC Witikon: Grob; Frey, S.Wildi, (ab 7. Eberschweiler, ab 30. Leiss, ab 60. R.Wildi), T.Gimmi, J.Gimmi, R.Wildi, (ab 55. Sauter), Gualdi, Rindlisbacher, S.Beck, Sauter, (ab 36. Peric), Fuchs

Vet. 1 - Srbija 1:2 (0:1)

Sportanlage Witikon, Zuschauer: ca. 100

Schiedsrichter: Ivan Aksamovic

Torschützen: 16. Min. Selakovic 0:1, 38. Min. Selakovic 0:2, 70. Min. Fuchs 1:2

Aufstellung FC Witikon: Wenger; Gualdi, S.Wildi, Cerezo, J.Gimmi, D'Onofrio, Lanz, (ab 60. Sauter), Dahinden, (ab 18. S.Beck), R.Wildi, Ott, Fuchs

Aufstellung FC Srbija: Vucinic; Hrkalovic, Illic, Kosic, Trajkovic, Redic, Maskovic, Stojanovic, Janicijevic, Selakovic, Kovacevic

Bemerkung: Frey, Fryberg, T.Gimmi, Grob kamen nicht zum Einsatz.

Industrie-Turicum - Vet. 1 0:1 (0:1)

Das Spiel fand nach dem Wintereinbruch auf einem Kunstrasen gemischt mit Schneematsch statt. Es galt die äusseren Bedingungen zu akzeptieren und das Beste daraus zu machen. Was schliesslich vor allem in der ersten Halbzeit gut gelang. Gegen Ende der Partie mussten auch wir aber einige Male das Glück des Tüchtigen in Kauf nehmen.

Sportanlage Hardhof, Zuschauer: ca. 10

Torschütze: 34. Min. S.Wildi 0:1 (Pen.)

Aufstellung FC Witikon: Grob; Frey, (ab 36. Calisto), S.Wildi, T.Gimmi (ab 56. Taraz), J.Gimmi, Leiss, (ab 64. Peric), Lanz, Dahinden, S.Beck, Fuchs, Peric, (ab 52. Sauter)

Bassersdorf - Vet. 1 1:4 (0:2)

Sportplatz Längimoos, Nürensdorf, Zuschauer: ca. 10

Torschützen: 24. Min. Fuchs 0:1, 31. Min. Rindlisbacher 0:2, 42. Min. Fuchs 0:3, 60. Min. Leiss 0:4, 64. Min. 1:4 (Pen.)

Aufstellung FC Witikon: Grob; Frey, (ab 56. Calisto), S.Wildi, T.Gimmi (ab 48. Fryberg), J.Gimmi, R.Wildi, Gualdi, (ab 27. Lanz), Rindlisbacher, S.Beck, Leiss, Fuchs, (ab 54. Sauter)

Vet. 1 - Pfäffikon 3:0 (3:0)

Der Rückrundenstart gelang mit einer vor allem in der ersten Halbzeit effizienten Spielweise. Nach dem Seitenwechsel und gegen den Wind gerieten wir vermehrt unter Druck. Die Linie ging etwas verloren und trotzdem gab es zahlreiche Kontermöglichkeiten um den Sack endgültig zuzumachen.

Sportanlage Witikon Zuschauer: wenig

Torschützen: 17. Min. S. Beck 1:0, 26. Min. Sauter 2:0, 33. Min. R. Wildi 3:0 (Pen.)

Aufstellung FC Witikon: Grob; Frey, (ab 56. Calisto), S.Wildi, Fryberg, J.Gimmi, R.Wildi, Gualdi, Rindlisbacher, S.Beck, Sauter, (ab 36. Taraz), Fuchs, (ab 36. Peric)

Über den FC Witikon

Der FC Witikon ist ein mittelgrosser Verein am Stadtrand von Zürich. Wir bieten eine qualitativ hochstehende Fussballinfrastruktur für Jungen und Mädchen ab 5 Jahre und für Männer und Frauen bis 99 Jahre.

Kontakt

FC Witikon
8053 Zürich

+41 76 680 80 53
info@fcwitikon.ch