Coronavirus-Pandemie: Informationen zum Trainingsbetrieb

Der FCW hat die Vorgaben von Bund, Fussballverband der Region Zürich und Sportamt der Stadt Zürich  geprüft und ist zum Schluss gekommen, dass wir für die Junioren C bis F sowie die Fussballschule die geforderten Massnahmen einhalten und somit weiterhin Trainings anbieten können.

Dabei ergreifen wir zusätzlich folgende Massnahmen:

  • Wir trainieren nur im Freien, weil dort die Ansteckungsgefahr deutlich geringer ist als in Turnhallen.
  • Garderoben und Duschen bleiben geschlossen; die Spieler müssen bereits umgezogen auf den Sportplatz kommen.
  • Wir trainieren nur auf dem Kunstrasten, weil ein Training auf dem durchnässten Rasenplatz «im Hau» offene Garderoben und Duschmöglichkeiten erfordern würde.
  • Zuschauer und am Training nicht beteiligte Personen dürfen sich nicht auf dem Kunstrasen aufhalten (nur ausserhalb des Gitters) und müssen sich weiterhin mittels Webformular registrieren. 

Natürlich gelten auch weiterhin alle bisherigen Massnahmen: nur symptomfrei ins Training kommen, sich strikte an die Quarantänepflicht halten, die Hygieneregeln des BAG beachten, auf Händedruck verzichten bei Begrüssung und Verabschiedung, vor und nach dem Training die Abstandsregel von 1.5 m einhalten.

Das Training auf einem einzigen Platz macht es notwendig, dass für einige Mannschaften die Trainingszeiten angepasst werden müssen. Dafür bitten wir um Verständnis.

Selbstverständlich ist es jedem Kind und Jugendlichen bzw. deren Eltern selber überlassen, ob sie in dieser Situation das Training besuchen möchten.