FCW-Apéro

FCW-Apéro am 14. Januar 2017

Es war an der Grenze, einander an diesem verschneiten Samstagmorgen, den 14. Januar 2017 noch ein gutes Neues Jahr zu wünschen, es war aber noch legitim, wie unser Präsident Martin Grob erwähnte, weil es sich beim Neujahrsapéro um die erste Veranstaltung des Vereins im Neuen Jahr handelte.

Sportstübli                                                                                                                                                                     

Diesmal waren wir im Sportstübli bei Andrea zu diesem traditionellen Anlass eingeladen; man hatte mit einem speziellen Aufruf versucht, die Junioreneltern mit ihren Sprösslingen vermehrt zum Besuch  dieser Vereinsveranstaltung aufzumuntern. Der Appell verhallte nicht ungehört, rund 30 Mitglieder dieser Gilde  leisteten dem Aufruf  Folge; dazu kam die gleiche Anzahl Aktive, Senioren und (Alt-) Veteranen. Andrea und Carmen hatten mit Unterstützung unseres bewährten Neujahrsteams Hans und Margrit Dubach sowie Sophie Wirth alles fein vorbereitet, so dass sich die Teilnehmer(Innen) aufs Wünschen, aufs Essen und Trinken sowie aufs Anstossen konzentrieren konnten, der Chronist und seine Frau januargemäss mit purem Mineralwasser…

Ausblick

In launigen Worten bewünschte der Präsident seine Truppe und gab der Hoffnung Ausdruck, dass uns die Rückrunde (wieder) etwas mehr Erfolgserlebnisse bringen werde. Unsere Junioren fühlten sich im Element und jagten einander wohlgezielte Schneebälle um die Ohren. Nach erbaulichen Gesprächen, viel Gelächter und mit einem guten Gefühl für die Fussballrückrunde entliess uns der Präsi später in die knirschend verschneite Winterwelt.                                                      Piero Buchli