Jun. Db - FC Dübendorf 16:2 (2:0; 8:1; 6:1)

Dominanter Auftritt, torreicher Sieg: Die Db-Jungs zeigten sich heute von ihrer spielfreudigen Seite und schlugen Dübendorf diskussionslos. 

Von Beginn weg die feldüberlegene Mannschaft, vermochten die Witiker Kids im ersten Drittel noch nicht bis zur letzten Konsequenz und vor dem Tor zu überzeugen. Das Drittelsresultat von 2:0 ging zwar aufgrund der Spielanteile ok. Aber die Jungs wirkten in ihren Angriffsbemühungen etwas gestresst, überhastet und oft zu planlos. Ab dem zweiten Drittel begann die Kombinations- und Überfallmaschine dann zu laufen. Die Spielauslösungen über Lorin und die Seitenverlagerungen funktionierten meistens sehr gut. Die schnellen, schnörkellos vorgetragenen Vorstösse über das Mittelfeld mit direktem Zug aufs Tor schlugen ein. Acht Tore im Mitteldrittel waren der Lohn dafür. Rotationen auf fast allen Positionen im letzten Drittel brach dann zwar etwas den Spielfluss. Aber der Spielstand liess System-Experimente risikolos zu. Top: Die Zweikämpfe wurden im Vergleich zu Spiel 1 aggressiver und bissiger geführt, die Kids schnürten dem Gegner durch permanentes und frühes Pressing die Luft ab. Den sehr fair spielenden Dübendorfer gelang es dadurch nicht, ihren Spiel-Rhythmus zu finden. Auffällig war auch heute wieder der Wille, bis zur letzten Minute Vollgas-Fussball zu spielen. Fazit: Das Db sprudelt im Moment vor Spielfreude, mit grossem Herz und tollem Teamgeist!