Glattbrugg 1 - Akt. 1 2:2 (0:0) 8:9 n.P.

An einem heissen Dienstagabend trat man auswärts in Glattbrugg auf Plastikunterlage gegen den in die 3. Liga aufgestiegenen Gegner in der 1. Cup Runde an.

Das Spiel startete ruppig und zugleich mit Torchancen auf beiden Seiten. Der Gast aus Witikon hatte in der 1. Halbzeit mehr vom Spiel, doch leider fehlten die genauen Zuspiele auf den letzten 20 Metern vor dem Tor. Ein Abstaubertor nach einem satten Schuss von Fadil Goli wurde wegen Offside aberkannt.

In der zweiten Halbzeit wollte Witikon an die gute Leistung der ersten Hälfte anknüpfen. Man suchte schnell den Weg zum Tor. Doch nach einer Ecke der Heimmannschaft ging diese durch ein stark offsideverdächtiges Tor in Führung. Witikon gab kurzerhand das Spielgeschehen aus der Hand und Glattbrugg erhöhte zehn Minuten später sogar auf 2:0. Die Gäste gaben aber nicht auf und drückten auf den Anschlusstreffer, der schliesslich in der 71. Minute durch einen Bomber von Marc Koch gelang.

Nun ging die hitzige Schlussphase los und Witikon mobilisierte nochmals alle Kräfte und konnte sich fürs Erste in der 88. Minute mit dem Ausgleich zum 2:2 belohnen. Nach einem gut getretenen Eckball durch Dze Sacipi konnte die Verteidigung der Heimmannschaft nur noch ins eigene Tor klären.

Der Elfmeter-Krimi war Tatsache.

Die Witiker konnten nur noch gewinnen und sich selber belohnen. Mit Rajah Schnyder hat man ja auch einen Penaltykiller im Tor! Drei gehaltene Elfer brachten schliesslich die Entscheidung zugunsten von Witikon. Mit riesigem Jubel wurde diese Cup-Schlacht gefeiert!

Tore für Witikon: 1x Marc Koch, 1 x Eigentor / Tore für Glattbrugg: 1x David Blumer, 1x Angelo Scalia

Durch eine sehr gute Teamleistung und einer positiven Einstellung aller Akteure hat sich die 1. Mannschaft des FCW für die 2. Runde des Rumox Cup qualifiziert.

In der 2. Runde trifft man am Sa, 16.09.2017 um 17:00 Uhr zu Hause auf den FC Buttikon (3.Liga).