Akt. 1 vs. FC Uster 2 4:2

Das grosse Aufatmen

Nach dem klaren Auswärtssieg in Weisslingen durfte erhofft werden, dass sich unsere Mannschaft mit einem Heimsieg über die noch abstiegsgefährdete Zweite Mannschaft des FC Uster in der Rangliste wird weiter nach vorne spielen können; auch im Wettbüro kehrte die Hoffnung zurück...

Eine Stunde flüssiges Spiel

Entsprechend farbig begann die Partie und bereits nach 11 Minuten verwertete Sladjan Misic einen Abpraller zur 1:0 – Führung. Spielend hätte man diese ausbauen können, waren doch zahlreiche weitere Chancen zu verzeichnen, es blieb aber bis zur Pause beim mageren 1:0. Nach 8 Minuten in der zweiten Halbzeit schien dann der Knopf zu platzen; Silvio Corletto erzielte nach einer Bilderbuchkombination das 2:0 und 5 Minuten später wuchtete erneut Sladjan Misic den Ball unter die Latte, es stand 3:0. Eine Unachtsamkeit brachte dem Gegner das erste Tor ein zum 3:1.

Wildes Gewürge

Nun war nichts mehr übrig geblieben vom flüssigen Spiel der Witiker während der ersten Stunde, und es kam wie es kommen musste, den Ustemern gelang das Anschlusstor zum 3:2, und nun entwickelte sich das Spiel zu einem gegenseitigen wilden Gewürge; wild gestaltete sich auch die ligaspezifische Wechslerei , ein gepflegter 3.-Liga- Fussball konnte nicht mehr aufkommen.

Aufatmen

Nach einigen Chancen hüben und drüben konnte dann Dejan Babovic in der Nachspielzeit mit einem gekonnten Heber auf 4:2 erhöhen und uns das grosse Aufatmen ermöglichen.

Leckerbissen

Zum nächsten Heimspiel wird ein besonderer Leckerbissen verabreicht:

Am Dienstag, 6. Juni 2017 um 20.00 Uhr

gastiert der Leader Wetzikon auf unserer Sportanlage.

Wetzikon befindet sich zusammen mit Brüttisellen-Dietikon im Aufstiegsrennen, wobei die Glatttaler in Bezug auf Strafpunkte, die bei Punktgleichheit entscheidend sein werden, über einen Vorteil verfügen. Für Spannung ist jedenfalls gesorgt; auch das Wettbüro wird das Spiel mit Interesse verfolgen....