Dübendorf 2 - Akt. 1 0:0

Die nächste Nullnummer

Es herrschte nochmals tolles Fussballwetter an diesem letzten Samstag im September. Die zweite Mannschaft des FC Dübendorf empfing den FCW als Neuling und stolzer Tabellenzweiter mit einer jungen, ambitionierten Mannschaft.

Zwei (unterschiedliche) Halbzeiten

Für das Auswärtsspiel waren wir ins Flughafendorf gepilgert, dort wo 1910 der erste Flughafen der Schweiz eröffnet wurde, nach Dübendorf, mit seinen 26‘000 Einwohnern heute eine Stadt. Die erste Halbzeit erlebten wir auf der Haupttribüne, zur zweiten Halbzeit stiegen wir hinauf in ein Wohnhaus direkt über dem Fussballfeld, wo wir aus Anlass des FCW-Besuches im Zelgli zum Nachessen eingeladen waren.

0:0

Das Spiel war recht farbig, vor allem auch, weil die Tenuefarben orange und blau nicht so richtig zusammenpassen wollten. Torchancen allerdings waren Mangelware, die Hintermannschaften waren den Angriffsreihen klar überlegen. In der zweiten Halbzeit war unsere Sicht auf der Terrasse, wo der Apéro aufgetischt wurde, durch drei Baumwipfel etwas eingeschränkt. Ich wage zwar nicht zu behaupten, dass deshalb keine Tore fielen, jedenfalls war auch keinerlei Torgeschrei zu hören, Unser Team hat nun – hoffentlich nur vorübergehend - mehr Strafpunkte als Torerfolge auf dem Konto….

Auf zum Sonntagsspiel!

Das nächste Spiel gegen Weisslingen findet nun endlich wieder einmal an einem Sonntagmorgen (2. Oktober 2016, 11.00 Uhr in der Looren ) statt. Somit ist wohl ein Grossandrang von Veteranen zu erwarten, die sich dann allenfalls im Anschluss bei Andrea zum Apéro treffen werden.