Akt. 1 - Höngg 2 1:1 (1:0)

Im zweiten Spitzenkampf innerhalb einer Woche gab es für das Witiker Fanionteam die Chance den 1. Tabellenplatz zu festigen. Gegen die gut organisierte Höngger Mannschaft brauchte es viel Geduld, um zu Torchancen zu gelangen. Man merkte beiden Teams die Nervosität an, stand doch einiges auf dem Spiel.


Es waren dann die Platzherren, die einige Corners herausholten, von denen dann einer zur Führung führte. Nach dem Seitenwechsel liessen die Witiker aber unerklärlicherweise die Konsequenz vermissen, das Spiel zu bestimmen. Die Folge war der Ausgleich nach einer guten Stunde. Wer aber jetzt dachte, Höngg würde das Spieldiktat übernehmen, sah sich getäuscht. Es waren plötzlich die Hausherren, die wehement nach vorne spielten und in der Schlussviertelstunde zu zahlreichen hochkarätigen Torchancen kamen. Eigentlich hätte man in dieser Phase die Differenz bewerkstelligen können...

Durch diese schliesslich gerechte Punkteteilung, bleibt es an der Tabellenspitze spannend und verlangt von Witikon weiterhin die nötige Konzentration und den Fokus aufs Wesentliche.

Sportanlage Witikon, Zuschauer ca. 70

Torschützen: 37. Min. Wieland 1:0, 65. Min. Stalder 1:1

Aufstellung FC Witikon: Schnyder; Carusone, (ab 75. Ruch), Wieland, Egli, Köhli, Ersoy, (ab 59. Gonçalves), Corletto, (ab 78. Koch), Glaus, Rutz, Oberholzer, Miller

Aufstellung SV Höngg: Chanez; Hartmann, Zehnder, Schwarz, Stalder, (ab 83. Lianakis), Lock, Hungerbühler, Brüggen, (ab 75. Saxer), Duggal, (ab 62. Steiner), Lianakis, (ab 57. Leichtle), Soto Couceiro

Bemerkung: Lock (H) (rot), Hartmann, Soto Couceiro, Lianakis (H) (gelb), Fazliji (gesperrt), Unger, Santomé, Fahmy, Kaufmann (verletzt), Klauser, Barandun nicht eingesetzt, Matticoli, Kahrom, Schmid (Beruf), Opitz (Schule), Tschan (Ferien)