Akt. 1 - Wiesendangen 0:1 (0:1)

In einem intensiv aber fair geführten Cupspiel setze sich das oberklassige Team aus Wiesendangen knapp durch. In der ersten Halbzeit waren es dann auch die Gäste, die sich auf dem schwierigen Frühlinsterrain etwas besser zurechtfanden. Nach dem unnötigen Gegentor auf Corner in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit wurde es zusätzlich schwieriger gegen die gut organisierte Defensive der Gäste zu klaren Chancen zu kommen. Die Witiker zeigten aber trotz knapper Niederlage übers ganze Spiel hinweg eine gute kämpferische Leistung, einzig aus den sich zahlreich bietenden Standardsituationen in der Schlussphase wurde zuwenig Gefahr herbeigeführt.

Es gilt nun die Kräfte und den Fokus voll auf die Meisterschaft zu setzen und das kommende schwierige Projekt der Rückrunde anzupacken.

Sportanlage Witikon, Zuschauer  80

Torschützen: 45. Min. Scherrer 0:1

Aufstellung FC Witikon: Schnyder; Egli, Köhli, Wieland, Santome, Gonçalves, (ab 57. Fazliji), Tschan, (ab 57. Glaus), Ruch, (ab 60. Koch), Rutz, Miller, Oberholzer

Autstellung FC Wiesendangen: Zmajlaj; Mäder, Rakic, Müller, Scherrer, Acar, Thoma, (ab 39. Bretscher, ab 83. Meili), Mendes, Misteli, Trecek, Lazza

Bemerkung: Bretscher (Wies) (gelb), Carusone (gesperrt), Corletto, Fahmy, Kaufmann, Unger (verletzt), Barandun. Opitz (privat), Ersoy (Militär), Matticoli (krank), Schmid, Kahrom (Beruf)